Zum Hauptinhalt springen
Leistungssport

World Games 2022: Jaschar Salmanow aus Zeitz holt Gold

| Silvio Klawonn/Frank Löper

In der Nacht von Samstag zu Sonntag (16./17. Juli) stand mit dem Zeitzer Jaschar Salmanow bei den World Games 2022 in Birmingham (USA) der sechste und letzte Sachsen-Anhalter für das Team Deutschland auf der Wettkampfmatte. Nach den zahlreichen Medaillen im Rettungsschwimmen und beim Speedskating konnte auch der Ju-Jitsu-Kämpfer von der KSG Jodan Kamae aus Zeitz den Titel beim höchsten globalen Wettkampf der nichtolympischen Sportarten zu holen.

Die Kämpfe in der Vorrunde konnte Jaschar Salmanow alle souverän bestreiten und stand dann gegen Ivan Della Groce im Finale auf der Matte. Mit spektakulären Fußtechniken sowie beherzten Angriffen konnte er den Serben so unter Druck setzen, dass dieser einfach kein Mittel gegen den übermächtigen Zeitzer finden konnte. Mit deutlichen Vorsprung konnte Salmanow seinen Kampf beenden und sorgte für einen sensationellen Freudentaumel.

Gleich nach dem Einzelwettbewerb startete Salmanow auch noch für das deutsche Team im Mannschaftswettbewerb. Bis zum Finale gegen Frankreich konnte Salmanow alle seine Kämpfe souverän gewinnen. Dort musste er allerdings in der Disziplin Ne-Waza gegen einen waschechten französischen Spezialisten antreten und verlor. Die deutsche Nationalmannschaft konnte im Teamwettkampf damit dennoch die Silbermedaille gewinnen und Jaschar Salmanow fügte somit seiner Goldmedaille bei den World Games eine silberne hinzu.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Zurück